Release Monitor

Nintendo Switch: Capcom möchte Cloud-Gaming ausweiten

In Japan hat Capcom auf der Nintendo Switch das Konzept Cloud-Gaming mit Resident Evil 7 getestet – und sieht es als Erfolg an. Dementsprechend möchte man das Programm wohl in Zukunft ausweiten.

Beim Cloud-Gaming geht es darum, das Spiel nicht mehr klassisch per Download oder physikalisch zur Verfügung zustellen, sondern es als Subscription-Modell anzubieten. Das ist zu vergleichen mit dem Leihen eines Videospiels. Man zahlt nicht für das Spiel an sich, sondern nur für die Spielzeit. Wer also nur kurz die Story durchspielen und es dann nie wieder anfassen will, profitiert von diesem Konzept. Wer die Spiele allerdings sein Eigen nennen und sie ins Regal stellen will, ist von dem Konzept wohl eher nicht überzeugt. Weiterlesen…

Capcom kündigt Resident Evil 7 Release an

GA.03579.0003

Capcom kündigte offiziell an, dass “Resident Evil 7” im Januar 2017 veröffentlicht wird. Bereits auf der E3, die im Juni 2016 im Convention Center von Los Angeles stattfand, gab Capcom bekannt, dass an “Resident Evil 7” gearbeitet wird.

Dass das Spiel nicht zum sehr profitablen Weihnachtsgeschäft erscheint, begründet Capcom bei einem Interview wie folgt: “In der Geschichte unseres Unternehmens haben wir oft Spiele im Januar veröffentlicht. Und es lief meist gut. Aber um ehrlich zu sein: Die Gründe liegen in der Entwicklung. Es wird vor Weihnachten einfach nicht fertig und wir möchten kein unfertiges Spiel veröffentlichen.”. Somit wird “Resident Evil 7” am 24. Januar 2017 für Playstation 4, Xbox One sowie PC erscheinen. Weiterlesen…