Release Monitor

Origin wird in EA Account umbenannt

Von am Dienstag, den 21. Juli 2015 unter Origin

origin_logo

Die Steam-Alternative Origin wird in Zukunft unter dem Namen EA Account laufen. Weitere Folgen wird diese Namensänderung aber nicht haben.

Electronic Arts hat in letzter Zeit ordentlich mit dem eigenen Ruf zu kämpfen. Unfertige Spiele, oft abstürzende Services und ein Origin voll mit Bugs. Dem möchte man nun entgegenwirken, indem man neue Verbindungen knüpft. Ob diese allerdings so intelligent gewählt sind, ist wieder eine andere Frage.

Der Game-Manager Origin, welcher als direkte Konkurrenz zu Steam zu sehen ist, sich jedoch nur auf Spiele von Electronic Arts bezieht, soll ein Image-Update erhalten. Wie man per E-Mail-Newsletter bekannt gab, wird sich die Plattform in Zukunft schlicht „EA Account“ schimpfen und unter diesem auch erreichbar sein. So verbindet der Spieler jedes Spiel direkt mit dem Hersteller, und nicht mit Origin.

In den kommenden Wochen dürfte also ein Update des Clients erfolgen, welches die Namensänderung mit sich bringt. Sonstige Anpassungen sind nicht zu erwarten. Sowohl die Login-Daten als auch die Funktionalität und selbstverständlich die erworbenen Spiele bleiben alle im neuen EA Account-Client erhalten. Ob die Namensänderung allerdings sinnvoll ist, darf jeder für sich entscheiden. In unseren Augen ist Origin wesentlich einprägsamer und simpler als EA Account.