Release Monitor

FeelReal: Virtual Reality jetzt auch mit Gestank

Von am Mittwoch, den 11. März 2015 unter Oculus

feelreal-oculus-rift-mask_hem2

Wer kennt das nicht? In Assassin’s Creed rennt man an einem Pferdestall vorbei und bei GTA an einem Berg Leichen und wünscht sich, man könnte doch endlich mal den Geruch von Mist und Verwesung endlich auch daheim riechen. Nein? Na gut, aber die Richtung stimmt. Mit der FeelReal-Maske will man nun die mittlerweile schon fast normalen Virtual Reality-Brillen wie beispielsweise die Oculus Rift erweitern, sodass man nicht nur sieht, als wär es real, sondern auch riecht und fühlt.

Die Maske kann man sich also unter die Brille klemmen und bekommt damit ein Mikrofon spendiert, sowie ein paar Drüsen, die einen mit Wasserstaub vollsprühen, wenn man z.B. gerade auf hoher See ist. Auch gibt es ein Modul, das Wind simulieren möchte, genau wie Gerüche wie Feuer oder Meer dargestellt werden können.

Wer braucht es? Vermutlich in der aktuellen Version relativ wenige, da es mit umgerechnet 230 Euro nicht gerade günstig ist und zu vermutlich keinem Spiel wirklich kompatibel ist. Auch stelle ich mir das Auffüllen der Verbrauchsmittel wie Gerüchen und Wasser etwas nervig vor. Aber es ist schön zu sehen, dass in die Richtung entwickelt und geforscht wird. In Zukunft werden wir – besonders die Windsimulation – bestimmt noch öfter, womöglich direkt in VR-Brillen integriert, sehen.

via IGN